Apple WireLurker neutralisiert den Virus, der iPhone und Mac angreift

Apple WireLurker neutralisiert den Virus, der iPhone und Mac angreift

WireLuker ist ein Virus, der iPhone und Mac angreift, den bislang grĂ¶ĂŸten

Eine Expertengruppe hat die gesamte iOS-Community darauf aufmerksam gemacht WireLurker, die Malware, die als die grĂ¶ĂŸte aller Zeiten definiert wurde und es wĂŒrde alle Apple iOS-GerĂ€te ĂŒber OS X, das Mac-Betriebssystem, betreffen. Im Folgenden erklĂ€ren wir, wie es funktioniert und welche Schritte Apple unternommen hat, um es zu neutralisieren

Apple WireLurker neutralisiert den Virus, der auf iPhone und Mac 1 abzielt

WireLuker infiziert das iPhone direkt vom Mac aus

Wie bereits berichtet, WireLurker-Virusinfektionsmethode auf iOS-GerĂ€ten, Apple, iPhone, iPod touch und iPad, zunĂ€chst von einem Computer mit OS X-System. Diese Malware ist eigentlich ein Trojaner, der ĂŒber eine modifizierte Mac-Anwendung direkt in das Betriebssystem gelangt und dann ĂŒber eine USB-Verbindung auf ein mobiles GerĂ€t wie ein iPhone ĂŒbertragen wird.

WireLurker ist seit sechs Monaten in China tĂ€tigBefolgen Sie die bereits beschriebenen Schritte. Der Virus soll der erste gewesen sein, der die Generierung bösartiger iOS-Anwendungen durch die Implementierung eines binĂ€ren Swap-Angriffs automatisiert hat. Dies ist ein neues Repertoire fĂŒr Viren, die auf das mobile Betriebssystem von Apple abzielen.

Laut Ryan Olson, einem wichtigen Mitarbeiter von Palo Alto Networks, ist dies eine klare Demonstration der Entwicklung des Sicherheitssystems um Apple-GerÀte.

Sie bereiten sich immer noch auf ihren letzten Angriff vor.

IPhone 5s Farben

Der WireLuker-Virus kann auf alle iPhone-Daten zugreifen

Nach der Installation des WireLuker-Virus auf unserem GerĂ€t kann es auf alle Arten von vertraulichen Daten zugreifen B. Benutzerkontakte, Lesen von Nachrichten aus iMessage und Pingen eines Remoteservers, um FernsteuerungsvorgĂ€nge auszufĂŒhren, unter anderem Funktionen, die dem Benutzer wirklich schĂ€dliche Ergebnisse bringen können.

Bisher 467 OS X-Anwendungen wurden infiziert und werden ĂŒber Dritte in China vertrieben, mit kombinierte Wirkung von ĂŒber 356.104 möglichen Downloads, ergebend Hunderttausende infizierter Benutzer. Es ist jedoch noch nicht klar, woher diese Malware stammt. Der Code wird jedoch stĂ€ndig aktualisiert und gilt daher als noch aktiv.

Apple neutralisierte die Infektion schnell Aktualisieren Sie die OS X-Datei XProtect.plist remoteindem Sie zuerst die Infektion auf dem Mac blockieren. Wir wissen nicht, ob die Verwendung eines iPhone-Antivirenprogramms das Vorhandensein von WireLuker auf iOS-GerÀten erkennen kann.