Contra: Rogue Corps Review – Stirb hart. Bitte.

 Contra: Rogue Corps Review - Stirb hart.  Bitte.

Eine meiner fr├╝hesten Erinnerungen an das Spiel ist das Spielen von Contra auf einem alten Nintendo mit meinem Bruder, Cousin oder Freunden. Wir haben Contra geliebt. Es war unglaublich herausfordernd, aber unglaublich lustig, und das ersch├╝tternde Sci-Fi-Setup lie├č ihn sich wie einen spielbaren Cartoon f├╝hlen. Ich habe Contra seit Jahren geliebt. Ich liebe Contra so sehr, dass es bis heute meine Lieblingsserie von Konami ist, ja, ├╝ber Metal Gear oder Silent Hill. Ich liebe Contra so sehr, dass Contra mich am meisten begeisterte, als Konami Anfang dieses Jahres seine klassischen Kollektionen vorstellte.

Ich liebe Contra sehr und wiederhole diesen Punkt, um festzustellen, dass ich das Rogue Corps nicht hassen w├╝rde. Tats├Ąchlich hat mich die Ank├╝ndigung des neuen Eintrags in der Serie begeistert und selbst nach weit verbreiteter Skepsis nach dem Deb├╝t auf der E3 war ich f├╝r sie da. Ich brauchte es nicht, um das am besten aussehende oder ehrgeizigste Spiel zu sein. Ich wollte nur Contra. Mehr Contra und ich w├╝rde mich freuen. Und hey, sie hatten den urspr├╝nglichen Sch├Âpfer der Serie an Bord, also wird Konami definitiv liefern, oder?

Leider nicht. Es gibt mehrere Level, in denen das Rogue Corps versagt – eines ist ein gutes Spiel, aber ich w├╝rde sogar ein schlechtes Spiel nehmen, wenn es bedeuten w├╝rde, dass ich einen klassischen Contra-Geist h├Ątte. Leider ist das Rogue Corps nicht nur kein klassisches Contra, es scheint auch in gewisser Hinsicht aggressiv gegen das zu sein, was Sie f├╝r ein Contra halten. In Kombination mit dem allgemeinen Mangel an Sorgfalt, der in das Paket gesteckt wurde, muss ich mich fragen, was genau Konami gedacht hat, als er das Projekt gr├╝n gemacht hat – oder f├╝r wen es war.

gegen das unehrliche Korps

“Rogue Corps ist nicht nur kein klassischer Contra, sondern scheint in gewisser Weise aggressiv gegen das zu sein, was Sie f├╝r Contra halten.”

F├╝r die Uneingeweihten, und dieser Teil ist wichtig, um den Grad der Emp├Ârung zu verstehen, den ich hier habe, ist Contra eine Reihe von Sch├╝tzen und Sch├╝tzen. Sie werfen sich auf Wellen von Feinden und m├Ąhen ihren Weg, indem Sie sie und alles, was sich wirklich mit Kugeln und Blei bewegt, bespr├╝hen. Wie ich bereits erw├Ąhnt habe, hat die Show ein erschreckendes Science-Fiction-Setup einer au├čerirdischen Invasion und eine allgemeine Unf├Ąhigkeit, sich selbst ernst zu nehmen.

Sprechen wir dar├╝ber, welcher Teil dieses Rogue Corps richtig ist. Es setzt sich mit dem allgemeinen Alien-Invasionsthema der Serie fort (tats├Ąchlich scheint das Rogue Corps kurz nach der urspr├╝nglichen Trilogie angesiedelt zu sein, obwohl es das exzellente Contra 4 auf dem Weg ignoriert) und ist unglaublich ├╝bertrieben. Er hat einen lauten und harten Humor, wie Sie es von Duke Nukem erwarten w├╝rden. Es stimmt zwar nicht unbedingt ganz mit dem ├╝berein, was Contra war, aber es funktioniert. Kann es nicht bem├Ąngeln.

Alles andere ist das Problem. Im Grunde ist Contra: Rogue Corps nicht Contra. Der Hauptschuldige hier ist der Mechaniker, dem es nichts ausmacht, in Contra zu sein und die Lauf- und Schie├čwaffen tats├Ąchlich zu ├╝berhitzen. Wenn Sie zu viele Waffen verwenden, wird es ├╝berhitzt. Ab diesem Zeitpunkt k├Ânnen Sie es nicht mehr verwenden und m├╝ssen warten, bis es abgek├╝hlt ist. Abklingzeiten ├╝berschreiten selten einige Sekunden, aber einige Sekunden reichen aus, um den Fluss des Wahnsinns zu unterbrechen. Jetzt schie├čen Sie und warten, bis sich Ihre Waffe geladen hat. Dann schie├čen Sie und warten, bis sich Ihre Waffe geladen hat. Vielleicht versuchen Sie zu vermeiden, auf dem Weg getroffen zu werden. Das ist hoffnungslos.

Die Situation wird noch schlimmer durch die Tatsache, dass das Schie├čen selbst wirklich Spa├č macht – zumindest wenn Sie sich an die extreme Geigensteuerung gew├Âhnt haben. Es gibt ein gutes, sp├╝rbares Gef├╝hl des Einflusses, und das Spiel hat einige gro├čartige Ideen, um Sie st├Ąrker in die Action einzubeziehen, von Overwatch-spezifischen Finishern ├╝ber Nahkampfangriffe bis hin zur Lite-RPG-Mechanik, Waffen und Charaktere zu verbessern, um sie zu werden st├Ąrker und t├Âdlicher auf dem Feld.

gegen das unehrliche Korps

ÔÇ×Alle Gewinne, die Contra erzielt, werden durch verrottende Mechaniken, die ├╝berhitzen, vollst├Ąndig r├╝ckg├Ąngig gemacht. Dies ist keine ├ťbertreibung, und es gibt keine Worte, die beschreiben k├Ânnten, wie Contra Sie nicht dazu bringt, mit dem Schie├čen aufzuh├Âren. Es ist, als w├╝rde man ein Mario-Spiel erstellen, bei dem man nicht springen kann. “”

Es ist eigentlich neu bei Contra – aber es sind sinnvolle Erg├Ąnzungen. Sie k├Ânnen sehen, wie Waffentropfen und Beute zusammen mit der RPG-Mechanik Contra bereichern und Ihnen einen Grund geben, der ├╝ber das Streben nach einem perfekten Lauf hinausgeht, um die Level am Laufen zu halten. Das Problem ist, dass alle Contra-Gewinne durch ├╝berhitzte Mechanik vollst├Ąndig umgekehrt werden. Dies ist keine ├ťbertreibung, und es gibt keine Worte, um zu beschreiben, wie Contra nichts tut, was dazu f├╝hrt, dass Sie aufh├Âren zu schie├čen. Es ist, als w├╝rde man ein Mario-Spiel erstellen, bei dem man nicht springen kann.

Selbst wenn ich das Gep├Ąck als neues Contra ignoriere und versuche, dieses Spiel nach meinen eigenen Bedingungen zu beurteilen, stellt sich heraus, dass es kurz ist. Als normales altes Lauf- und Schie├čspiel ist esÔÇŽ nun, es ist wieder ein Lauf- und Schie├čspiel, bei dem Sie nicht viel schie├čen m├╝ssen. Sobald Sie in die Action einsteigen, kann es wirklich Spa├č machen. Es ist gro├čartig, mit Feinden umzugehen. Das Spiel verwendet viele ├╝berdurchschnittliche Grafiken, um das Gemetzel und die Verw├╝stung darzustellen, die Sie anrichten, und das Schie├čen hat Auswirkungen. Feindliches Design kann intelligent sein und die Arenen sind ├╝berraschend gut gebaut. All dies w├Ąre gro├čartig, wenn das Spiel es Ihnen erm├Âglichen w├╝rde, zu schie├čen und sogar um die Abklingmechanik herum ausgeglichen zu sein, was sich absolut nicht anf├╝hlt. Wie genau sollten Sie sich einem unerbittlichen Schwarm von Feinden stellen, wenn Ihnen Ihr prim├Ąres Werkzeug noch alle paar Sekunden weggenommen wird?

gegen das unehrliche Korps

“Auf technischer Ebene k├Ânnte dies eines der primitivsten Spiele dieser Generation sein, mit schrecklichen Texturen und Charaktermodellen und Verlangsamungen, wenn Explosionen auf dem Bildschirm erscheinen.”

Wenn das Spiel gut gespielt w├╝rde, w├Ąre es f├╝r mich einfacher, andere Fehler zu verzeihen. Erstens sieht es absolut schrecklich aus. Auf technischer Ebene mag es eines der primitivsten Spiele dieser Generation sein, mit schrecklichen Texturen und Charaktermodellen und Verlangsamungen, wenn Explosionen auf dem Bildschirm erscheinen (was bei Lauf- und Waffenspielen sehr h├Ąufig ist), aber auch auf k├╝nstlerischer Ebene d├╝ster und dunkel Das Verfahren ist weit entfernt von dem hellen und farbenfrohen Contra, an das Sie sich erinnern. Der Klang wird immer schlechter: Obwohl die Sprachausgabe ihren Job macht und ich keine Beschwerden dar├╝ber habe, hat die Musik keinen Schlag oder Gewichtsgef├╝hl und es scheint, als h├Ątte jemand die Lautst├Ąrke auf den niedrigstm├Âglichen Pegel gesenkt, so dass er nur gelegentlich h├Ârt es ist im Hintergrund. Manchmal.

Wie gesagt, Contra: Rogue Corps hat seine Vorteile. Er hat einige vern├╝nftige Ideen, wie er seine Serie entwickeln kann, trifft den richtigen Ton und kann wirklich Spa├č mit anderen machen, dank des Spiels, das die Tradition der Serie fortsetzt, die Zusammenarbeit (lokal und online) zu unterst├╝tzen und einen Versus-Modus hinzuzuf├╝gen. Aber die Probleme untergraben viel von dem, was es anstrebt. Es sieht h├Ąsslich aus, klingt schlimmer und liebt es auf seine eigene Weise, so sehr, dass Sie sich st├Ąndig behindert f├╝hlen. Am schlimmsten ist, zumindest f├╝r Contra-Fans, dieses Spiel das Gegenteil von dem, was Contra sein sollte. Als ich Rogue Corps spielte, verstand ich endlich, was Metal Gear-Fans gef├╝hlt haben m├╝ssen, als sie letztes Jahr Metal Gear Survive spielten.

Dieses Spiel wurde auf PlayStation 4 getestet.

Contra: Rogue Corps Review - Stirb hart.  Bitte.  1

GUT

Das Spiel scheint einige gute Ideen f├╝r die Entwicklung des Contra zu haben; Schie├čen kann Spa├č machen und lohnend sein; Der Aufbau des Feindes und der Arena ist vielf├Ąltig

Contra: Rogue Corps Review - Stirb hart.  Bitte.  2

FALSCH

Die Bedienelemente sind quietschend; Die Grafiken sind auf technischer und k├╝nstlerischer Ebene schrecklich. Verlangsamung, wenn Explosionen auf dem Bildschirm erscheinen; schreckliche Klangmischung; ├ťberhitzungsmechanismen untergraben jeglichen Gewinn oder Verdienst f├╝r Contra: Rogue Corps vollst├Ąndig und vollst├Ąndig

Contra: Rogue Corps Review - Stirb hart.  Bitte.  3

Endg├╝ltiges Urteil

F├╝r Contra-Fans ist dieses Spiel das Gegenteil von dem, was Contra sein sollte. Als ich Rogue Corps spielte, verstand ich endlich, was Metal Gear-Fans gef├╝hlt haben m├╝ssen, als sie letztes Jahr Metal Gear Survive spielten.