Das iPad Pro wird voraussichtlich 2020 eine 3D-Sensing-RĂĽckfahrkamera erhalten

Das iPad Pro wird voraussichtlich 2020 eine 3D-Sensing-RĂĽckfahrkamera erhalten

Gepostet von Mahit Huilgol am 26. August 2019 In iPad GerĂĽchte Nachrichten

FrĂĽhere Berichte enthielten eine dreifache RĂĽckfahrkamera fĂĽr das kommende iPad Pro. In einem neuen Bericht der koreanischen Website heiĂźt es nun, dass die Massenproduktion der Tiefensensorkamera Ende dieses Jahres beginnen wird.

Einem Bericht einer koreanischen Veröffentlichung zufolge liefert Derkwoo Electronics einige Komponenten für das Kameramodul mit einem 3D-Sensor. Genauer gesagt produziert das koreanische Unternehmen Versteifungen und Halterungen für das Kameramodul.

Es wird erwartet, dass der Flugzeitsensor das Kameraerlebnis auf dem neuen iPad Pro insgesamt verbessert und neue Augmented-Reality-Funktionen bietet. Mit anderen Worten, der Flugzeitsensor ähnelt in gewisser Weise dem Einfallsreichtum des FaceID-Sensors von Apple. Mit der zusätzlichen 3D-Funktionalität der Rückfahrkamera kann das kommende iPad Pro jedoch ein 3D-Foto mit höherer Wiedergabetreue aufnehmen. Der Flugzeitsensor berechnet die Zeit, die benötigt wird, um den Laserstrahl von Objekten zu reflektieren und so die 3D-Umgebung zu reproduzieren.

Frühere Berichte haben auf einen 3D-Flugzeitsensor auf den 2020-iPhones hingewiesen. Dies sagt uns unfreiwillig, dass sowohl das iPad Pro als auch das iPhone voraussichtlich 2020 mit 3D-Flugzeitsensoren ausgestattet sein werden. Wenn Sie der Zeitleiste glauben, erhält das iPad Pro einen 3D-Sensor vor dem iPhone! Die Einführung des iPad Pro durch Apple wird für März 2020 erwartet. Es ist jedoch durchaus möglich, dass die Einführung des iPad Pro auf Ende 2020 verschoben wird. Damit wird das iPhone das erste Gerät von Apple Stable sein, das einen 3D-Sensor erhält.

[przez The Elec]