Das iPhone 11 Pro verfügt möglicherweise über mehr als 4 GB RAM.

Das iPhone 11 Pro verfügt möglicherweise über mehr als 4 GB RAM.

Als Apple letzte Woche die Apple Watch Series 5 vorstellte, sagte es nicht viel ĂĽber seinen neuen S5-Chipsatz aus, sondern betonte nur die Aufnahme des Always-On-Displays und des Kompasses. Wie sich herausstellt, ist der neue S5-Chip im Wearable der gleiche wie der S4-Chip in der Apple Watch Series 4.

Laut Entwickler Steve Troughton-Smith verfĂĽgt die Apple Watch Series 5 laut Xcode ĂĽber den Prozessor und die Grafikkarte der gleichen Generation wie die Apple Watch Series 4. Es scheint, dass die einzigen internen Verbesserungen der Apple Watch Series 5 diesmal eine Kapazitätserhöhung auf 32 GB umfassen – im Vergleich zu 16 GB im Apple Watch Series 4-Netzwerk – und dem Einbau eines Gyroskops.

Der Apple S4-Chip, der auf der Apple Watch Series 4 vorgestellt wurde, ist immer noch ein sehr starker Chip. Es handelt sich um einen Dual-Core-Chip, der auf einem 7-nm-Herstellungsprozess basiert und mehr als genug Crunch enthält, um watchOS auszuführen.

Besitzer der Apple Watch Series 4 werden erfreut sein zu wissen, dass die Series 5 denselben Prozessor verwendet, da dies bedeutet, dass das watchOS 6-Update auf beiden Wearables ähnlich funktioniert.

Xcode bestätigt außerdem, dass das 10,2-Zoll-iPad Apple für 329 US-Dollar letzte Woche mit 3 GB RAM auf seinem iPhone debütierte. Es ist ein Konzert mehr als das 9,7-Zoll-iPad 2017, das es ersetzt hat.

Der Entwickler sagte auch in einem Tweet, dass Xcode alle drei iPhone 11-Modelle mit 4 GB RAM auflistet, nicht mit 6 GB. Später trat er jedoch zurück und sagte, er habe widersprüchliche Berichte gehört und 4 GB RAM seien für das System verfügbar. Dies bedeutet, dass Apple die iPhone 11 Pro-Serie mit 6 GB RAM versorgen konnte. Dank dieser Funktion stellte das System jedoch nur 4 GB RAM zur Verfügung und reservierte 2 GB für die Kamera.