Der Honda e ist voll mit einer Technologiefeier aufgeladen

Der Honda e ist voll mit einer Technologiefeier aufgeladen

Der Honda e ist eines der aufregendsten kleinen Elektroautos der Gegenwart, und auf der j√ľngsten Frankfurter Automobilausstellung hatte TechRadar die Gelegenheit, einen charmanten Kompakten hautnah zu erleben. Das letzte Mal, als wir dieses Auto auf der Mail√§nder Designwoche sahen, war es in Prototypenform, obwohl sich ehrlich gesagt nicht viel ge√§ndert hat, seit Honda eine vorbestellbare Version bereit hat.

Der Weg zu diesem Ort war lang und obwohl das Projekt anscheinend von Anfang an fast richtig war, ergab ein Interview mit Honda-Mitarbeitern in Frankfurt, dass das Auto eine etwas harte Fahrt hatte. Anscheinend wurden Honda-Manager zun√§chst nicht mit einem kleinen Elektroauto auf Kurzstrecke verkauft. Die Preise f√ľr das kompakte Stadtauto wurden jedoch in Frankfurt vorgestellt, wobei zwei verschiedene Optionen zur Auswahl standen. Jetzt liegen Hondas Karten fest auf dem Tisch.

(Bildnachweis: Rob Clymo)

Zun√§chst gibt es das 100-kW-Einstiegsmodell, das 26.160 GBP (ca. 33.000 USD, 48.000 AU $) kosten wird. Die attraktivere Option scheint jedoch der Honda e Advance zu sein, dessen Preis 28.600 GBP (ca. 36.000 AU $) betr√§gt. 53.000 USD). Mit dem zus√§tzlichen Geld erhalten Sie eine leistungsst√§rkere 113-kW-Batterie und die Vorteile zus√§tzlicher Technologie, die Sie in der g√ľnstigeren Version nicht sehen k√∂nnen. Kein Auto ist ein Schn√§ppchen im Keller, aber es gibt viele M√∂glichkeiten, Kunden von konkurrierenden Optionen wie dem kommenden Mini Electric und dem neuen Renault Zoe abzuhalten.

Der Honda E l√§sst auch zu w√ľnschen √ľbrig. Sein √Ąu√üeres verbindet den Retro-Stil des alten Honda Civic Mk 1 mit einer eleganten, stilvollen Atmosph√§re, die sich modisch anf√ľhlt. Es gibt auch keine gefalteten St√ľcke; Der Honda e macht das Styling einfach, aber effektiv und umso unvergesslicher. Die einziehbaren T√ľrgriffe sind k√ľhl und reduzieren den Luftwiderstand, w√§hrend die Vorder- und R√ľcklichter sehr k√ľhl sind. Insgesamt hat der Honda e die Zulassung in der Erscheinungsabteilung erh√∂ht.

Mit technischer Ladung

Bevor wir uns das Auto genauer anschauten – insbesondere das sehr interessante Interieur -, sprachen wir mit Honda e-Chef Kohei Hitomi und Kommunikationschef Mirai-Aki, die erleichtert und angemessen stolz darauf schienen, dass das Auto im Grunde genommen gut zu fahren war. Dann f√ľhrte uns Mirai-Aki durch das Innere, wobei die Hauptquelle des Interesses ein technologisch aufgeladenes Rednerpult war. Es ist definitiv nicht zu √ľbersehen, da der zentrale Bereich von zwei 12,3-Zoll-Touchscreens dominiert wird.

Es gibt auch 6-Zoll-Bildschirme an jedem Ende, die den Blick von Kameras an der Vordert√ľr zeigen. Das Seitenspiegelsystem ersetzt herk√∂mmliche Spiegel und der Effekt ist beeindruckend mit dem zus√§tzlichen Vorteil einer normalen oder weiten Sicht. W√§hrend es in und um das Lenkrad einen relativ konventionellen Satz von Bedienelementen gibt, ist das Armaturenbrett des Honda e eine ziemlich gro√üe Sache, aber es wird gut sein, eine Fahrt zu haben und zu sehen, wie es in der realen Welt funktioniert.

Honda e

(Bildnachweis: Rob Clymo)

Bevor wir ins Auto stiegen, um etwas √ľber seine Reize zu erfahren, zeigte Mirai-Aki auch, wie Sie das Auto mit einem Telefon mit installierter Honda + App entsperren k√∂nnen. Eine √§hnliche Geschichte beginnt mit dem Kennenlernen des Honda e. Das Auto verf√ľgt √ľber einen pers√∂nlichen Assistenten, der entwickelt wurde, um sich weiterzuentwickeln, wenn Sie Ihre pers√∂nlichen Vorlieben kennenlernen.

Sagen Sie beispielsweise “OK Honda”, indem Sie eine Frage oder Anweisung hinzuf√ľgen, und es wird entsprechend mit einer Kombination aus einer Sprachantwort und etwas auf dem Bildschirm vor Ihnen geantwortet. Mirai-Aki hat gezeigt, wie gut es f√ľr uns war, √ľber das Wetter zu sprechen, das ziemlich einfach ist, aber das System hat viel mehr zu bieten, und wie Honda sagt, bedeutet maschinelles Lernen, dass es besser wird, je mehr Sie es verwenden.

Honda e

(Bildnachweis: Rob Clymo)

An anderer Stelle ist der Innenraum des f√ľnft√ľrigen Autos recht einfach, mit funktioneller Sitzpolsterung und ausreichend Platz f√ľr vier Erwachsene. Entlang des Armaturenbretts befinden sich Kunstholzornamente, die eine weitere Explosion aus der Vergangenheit hinzuf√ľgen, w√§hrend der Rest der Teile uns daran erinnert, warum Honda einen so guten Ruf f√ľr Qualit√§t hat. Die T√ľr schlie√üt sich zun√§chst mit einem beruhigenden Klirren.

Eine echte Aura des Spaßes

Obwohl wir noch eine Chance haben, scheinen die Berichte √ľber Honda e-Antriebe insgesamt positiv zu sein. Obwohl ein kleines Auto im Wesentlichen f√ľr den Kurzstreckeneinsatz ausgelegt ist, sollten Sie in der Lage sein, mit voller Ladung etwa 136 Meilen zur√ľckzulegen. Der Honda e hat auch den Vorteil, dass das vom Elektromotor erhaltene Drehmoment in acht Sekunden 0-100 km / h erreicht.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Auto einen Wenderadius von nur 4,3 Metern hat. In Kombination mit Hinterradantrieb und einer angemessenen Gewichtsverteilung sollte das Fahren Spa√ü machen. Der Stress, in zentralen St√§dten einen Sitzplatz zu finden, wird durch den halbautonomen Parkmodus sowie den R√ľckspiegel, der als digitale R√ľckfahrkamera fungieren kann, entlastet. Sie m√ľssen herausspringen und auf Advance upgraden, um alle technischen Erg√§nzungen, einschlie√ülich des Wi-Fi-Hotspots, nutzen zu k√∂nnen, aber sie sind das wert, was wir bisher gesehen haben.

Honda e

(Bildnachweis: Rob Clymo)

Honda braucht etwas Gl√ľck mit dem Honda e; W√§hrend es uns im Laufe der Jahre sicherlich viele aufregende Autos wie die Modelle NSX, S2000 und Typ R geliefert hat, hat es auch viele Falten bei der Herstellung von leicht langweiligen Modellen ertragen.

Der Honda E strahlt eine echte Aura des Spa√ües aus, und obwohl er nicht die atemberaubende Leistung bietet, f√ľhlt es sich so an, als ob er in der Stadt gro√üartig sein sollte. Eine Reihe cooler Farboptionen sollte auch sicherstellen, dass Sie das Auto oder seine l√§chelnden Passagiere nicht bemerken.