Die NASA entwirft ein Teleskop zur Erkennung gefährlicher Asteroiden

Die NASA entwirft ein Teleskop zur Erkennung gefährlicher Asteroiden

Von Space.com veröffentlichte Nachrichten zeigen, dass die NASA beabsichtigt, ein Infrarot-Teleskop im Weltraum zu bauen und zu starten, das bis zu zwei Drittel der Asteroiden vorhersagen kann, die im Voraus mit der Erde kollidieren könnten. Das Projekt wird auf 500 bis 600 Millionen US-Dollar geschätzt.

NASA-Perspektiven

Die Idee, diese Art von Werkzeug zu verwenden, ist mit den Einschränkungen aktueller Teleskope verbunden. Derzeit wurden nur 30% der Objekte mit einem Durchmesser von 140 Metern oder mehr entdeckt, die mit dem Planeten kollidieren könnten. Der Punkt ist also, dass die neue Technologie 65% der Asteroiden mit solchen Merkmalen zuerst identifizieren und dann auf 90% erhöhen könnte.

Asteroiden (Quelle: Pixabay / Reproduktion)

Das Projekt mit dem Titel “Near-Earth Surveillance Mission” soll eine bodengestĂĽtzte Installation in Chile und eine neue Infrarottechnologie namens NEOCam kombinieren. Der Unterschied zu diesem Werkzeug besteht darin, dunklere Himmelskörper zu finden, die im sichtbaren Licht nicht nachweisbar sind und den Planeten bedrohen. Um diese Schätzungen zu erfĂĽllen, muss der Kongress jedoch das jährliche Budget der NASA fĂĽr die planetare Verteidigung in Höhe von 150 Millionen US-Dollar genehmigen.

Wichtige Debatte

Angesichts der Tatsache, dass die NASA Anfang dieses Monats bis zur letzten Minute keinen fußballgroßen Asteroiden identifizieren konnte, der 65.000 Kilometer von der Erde entfernt war, könnten Investitionen in neue Technologien für den Schutz des Planeten von grundlegender Bedeutung sein. Es ist daher Sache der US-Raumfahrtbehörde und des Kongresses, zu vereinbaren, wie effektiv das neue Tool sein wird und wie es zum Schutz der Erde vor potenziellen Bedrohungen eingesetzt werden kann.