Ein iPhone herzustellen kostet mehr als Sie denken

Ein iPhone herzustellen kostet mehr als Sie denken

Laut Tim Cook verdient das iPhone mehr als Berichte im Internet

“Ich habe noch nie gesehen, dass einer dieser Berichte den tatsächlichen Produktionspreisen nahe kommt”, sagte Apple-CEO Tim Cook auf einer der Finanzkonferenzen, auf denen wir hauptsächlich ĂĽber die Verkaufszahlen von Cupertino-Produkten sprachen.

Ein iPhone herzustellen kostet mehr als Sie denken 1

Diese Art von Schätzungen verwischen das Bild von Apple und jedem Technologieunternehmen

Einige Standorte erhöhen laut Cook die Produktionskosten weit von der Realität entfernt. Zum Beispiel argumentierten sie, dass die Herstellung des iPhone 6 216 US-Dollar kostet, was deutlich unter dem Einführungspreis von 649 US-Dollar für die 16-GB-Version liegt. Die Analyse berücksichtigt jedoch nicht die Arbeit und berücksichtigt keine anderen Kosten im Zusammenhang mit der Einführung des Geräts auf dem Technologiemarkt.

Die meisten Website-Analysten und andere Produktionspreisvergleichsunternehmen in der Regel sind nur Materialpreise enthaltenIgnorieren Sie den Rest der mit der Produktionskette verbundenen Kosten vom Transport zur Arbeit. Diese Berichte führen letztendlich zu sehr niedrigen Preisen, und die Kunden sind empört darüber, dass Apple nur ein Telefon für 200 US-Dollar herstellt und es für 650 US-Dollar verkauft, wobei viele andere Kosten dazwischen liegen.

Tim Cook kritisiert die sich wiederholenden Praktiken von Analysten und schlägt verschiedene Preise vor, die das Image des Unternehmens während der Präsentation nur beeinträchtigen Daten weit entfernt von den tatsächlichen Produktionskosten des Unternehmens.

Auf jeden Fall, der CEO von Apple Er behielt seine Position und wurde nie frustriert, was seine Kritik an Preisanalysten viel stärker machte, da letztendlich das einzige, was sie verfolgen, das schlechte Image von Cupertino ist.

Ein iPhone herzustellen kostet mehr als Sie denken 2

Produktionskosten bedeuten nicht nur den Materialpreis, es gibt noch mehr Dinge dazwischen

Diejenigen, die diese Ausgabepreisschätzungen vornehmen, bieten normalerweise Daten an, die mit sehr niedrigen Preisen beginnen und Sie berücksichtigen niemals die alternativen Kosten, mit denen Apple zu kämpfen hat oder ein Technologieunternehmen bei der Montage eines High-End-Mobiltelefons wie dem iPhone 6.

In jedem Fall versteht es sich, dass dies normal ist. Apple hat niedrigere Produktionskosten als der endgültige Verkaufspreis, andernfalls würden sie kein Gerät produzieren, das beim Verkauf nicht rentabel wäre. Aber von dort zu doppelten Produktionspreisen gibt es einen großen Unterschied und Laut Tim Cook ist es Unsinn zu sagen, dass das iPhone 6 für 200 US-Dollar hergestellt und für 650 US-Dollar verkauft wird. Was denken Sie?