Ein iPhone kann aus einem StĂĽck Glas bestehen

Ein iPhone kann aus einem StĂĽck Glas bestehen

Eines der Dinge, die Apple für die zukünftige Verwendung in seinen elektronischen Geräten definitiv verbessert hat, war die Glasschmelztechnik. Zumindest sehen wir das in dem letzten Patent, das von denen von Cupertino eingereicht wurde.

iPhone Crystal Patent

Die neue Technik von Apple würde Kristallkomponenten und -geräte herstellen

Im neuen Patent z Apfelkönnen Sie sehen, wie die Möglichkeit, Glas zu schmelzen, um Ihre eigenen Produkte herzustellen, erhöht wird. Wenn wir ein wenig Fantasie verwenden und uns auch die Fotos dieses Artikels ansehen, die Teil des Patents sind, könnten wir denken, dass Cupertino in der Lage wäre, ein Ganzglas-iPhone zu bauen.

Genauer gesagt, Apple Sie können so etwas wie eine Glasbox bauen und dann die Hardware hineinlegen, dann alles zusammenschmelzen und das Ergebnis ist ein Gerät, das außen vollständig aus Glas besteht.

iPhone Crystal Patent - 1

Dies kann bedeuten, dass die neuen Kristallvorrichtungen zerbrechlicher sind

Es ist sehr wahrscheinlich, dass ein solches Gerät zerbrechlicher ist als das derzeitige, obwohl es auch wahrscheinlich ist, dass Apple es für wahrscheinlich hielt und die verwendeten Materialien eine Kombination aus mehreren sind, um ein festeres und widerstandsfähigeres Material herzustellen.

Das Verfahren kann auch verwendet werden, um Bildschirme und andere Elemente zu erstellen, die in die Gerätepalette des Unternehmens fallen. Unter anderem kann eines der Geräte, die dieses neue Material enthalten, die sogenannte iWatch sein.

Jony Ive ist einer der Erfinder des neuen Crystal Fusion Systems

Aus dem Patent ist auch ersichtlich, dass sich unter der Gruppe der Erfinder hinter diesem neuen Kristallsynthesesystem befindet Jonathan Ive, verantwortlich fĂĽr das Design der Produkte des Unternehmens und jetzt auch der Software mit iOS 7.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, zögern Sie nicht Abstimmung oder teilt es über Ihre bevorzugten sozialen Netzwerke (Twitter, Facebook usw.) auf den Schaltflächen oben.