Entwicklung des Galaxy Fold-Anwendungsökosystems – Samsung Newsroom Latin America

Entwicklung des Galaxy Fold-Anwendungsökosystems - Samsung Newsroom Latin America

Auf Galaxy Fold Es ist gekommen, eine neue Kategorie von GerĂ€ten zu definieren und ein neues mobiles Erlebnis zu inspirieren und zu veröffentlichen. Aber nicht nur die innovative Ausstattung macht dieses GerĂ€t revolutionĂ€r. Es ist auch fehlerfreie Software. Neben der Kombination einer intuitiven BenutzeroberflĂ€che, die die KontinuitĂ€t und das wachsende Ökosystem von Apps hervorhebt und die doppelten Bildschirme von Galaxy Fold verwendet, um die perfekte Faltung zu erzielen, haben die Verbraucher darauf gewartet.

Um mehr ĂŒber Galaxy Fold und die Einrichtung einer völlig neuen User Experience-Plattform zu erfahren, sprach Samsung Press Room mit Jisun Park, Group Vice President fĂŒr strategische Partnerschaftsforschung und -entwicklung, und Sally Jeong, Vice President fĂŒr Framework Group Research and Development. Handy von Samsung Electronics.

(Von links) Jisun Park, Group Vice President, strategische Forschung und Entwicklung von Samsung Electronics, und Sally Jeong, Group Vice President, Samsung Electronics R & D.

Je Àlter desto besser

GerĂ€umiges 7,3-Zoll-Infinity-Flex-Galaxy-Faltdisplay Dies ist ein Beweis fĂŒr das alte Sprichwort: “Je grĂ¶ĂŸer, desto besser.”

Wie Jeong erklĂ€rte, war eine der grĂ¶ĂŸten Errungenschaften des Galaxy Fold-Entwicklungsteams beim Testen des GerĂ€ts die Transformation, die ein FaltgerĂ€t in einem mobilen Erlebnis erzeugen kann.

“Vor der Entwicklung des Galaxy Fold hatte ich ein Smartphone und ein Tablet, aber die Kombination aus beiden hat eine ganz neue Erfahrung geschaffen”, sagte Jeong. “Der grĂ¶ĂŸere Bildschirm hat Dinge wie das Ansehen von Filmen, das Abrufen von E-Mails und das Verfolgen von Nachrichten völlig verĂ€ndert, bis ich mit dem kleinen Bildschirm nicht mehr zufrieden bin.”

Park erwĂ€hnte auch die Erfahrung mit der Verwendung des Galaxy Fold und kommentierte, dass nicht nur das Vorhandensein eines großen Bildschirms das neue GerĂ€t einzigartig macht, sondern auch Möglichkeiten, es in Bezug auf Form und GrĂ¶ĂŸe zu optimieren.

„Beim Galaxy Fold ist nicht nur der Bildschirm grĂ¶ĂŸer, sondern das GerĂ€t wurde fĂŒr die Arbeit mit beiden HĂ€nden optimiert. Ein Beispiel ist, dass die Funktion mit geteilter Tastatur es dem Benutzer ermöglicht, bequem zu tippen, wĂ€hrend er das breitere GerĂ€t mit beiden HĂ€nden hĂ€lt. DarĂŒber hinaus Ă€ndert die Kamerataste sanft die Position, wenn das Telefon vom Hoch- in den Querformatmodus wechselt, und die Home-Taste kann auf beiden Seiten des Bildschirms ausgerichtet werden, sodass der Benutzer die Position der Hand nicht Ă€ndern muss, um sie zu erreichen. “.

Mit der offiziellen EinfĂŒhrung des Galaxy Fold am 6. September in Korea können Benutzer nun aus erster Hand erleben, was das GerĂ€t so revolutionĂ€r macht.

Mehrzweckmaschine

Beim Betrachten des Infinity Flex-Bildschirms auf dem Galaxy Fold eröffnet sich eine Welt voller Möglichkeiten fĂŒr Multitasking. Dies wird durch Innovationen wie AnwendungskontinuitĂ€t und das Multi-Active-Fenster ermöglicht, mit denen Benutzer die Vielseitigkeit des Galaxy Fold voll ausnutzen können.

Laut Park, der PrioritĂ€t von Samsung in den frĂŒhen Stadien der Galaxy Fold-Entwicklung, konnten Benutzer gleichzeitig bis zu drei Anwendungen ausfĂŒhren und verwenden. Das multiaktive Fenster ermöglicht es Benutzern, Multitasking, Unterhaltung und den Konsum von Inhalten auf die nĂ€chste Stufe zu heben.

Wenn Sie beispielsweise ein Spiel spielen, können Benutzer im Fenster “Multi-Aktiv” eine Anwendung wie YouTube starten und gleichzeitig Videos des Spiels ansehen. Es macht es auch einfach, verschiedene Aufgaben wie das Versenden von Nachrichten an Ihre Freunde, das Surfen im Internet und das Ansehen von Multimedia zu vereinbaren.

Eine kĂŒhne Vision

On Galaxy Fold Es ist ein mutiges GerĂ€t mit einer mutigen Vision der Zukunft des Smartphones. Es ist eine Vision, die mit Hardware und Anwendungen beginnt, um den Verbrauch intensiverer Inhalte zu erhöhen, Multitasking zu ermöglichen und Benutzern die TĂŒr zu öffnen, um neue mobile Erlebnisse zu genießen.

Um diese Vision zu verwirklichen, haben die Entwickler von Samsung eng mit Google und anderen wichtigen Partnern zusammengearbeitet, um das Galaxy Fold-Ökosystem mit den heute verfĂŒgbaren beliebten Apps und Diensten zu bereichern. Und ihre BemĂŒhungen haben sich gelohnt. Das Entwicklungsteam hat Hunderte der am hĂ€ufigsten verwendeten Galaxy Fold-Anwendungen optimiert, darunter beliebte Anwendungen wie YouTube, Facebook und Microsoft Office.

Entwicklung des Galaxy Fold-Anwendungsökosystems - Samsung Newsroom Latin America 1

Sowohl Jeong als auch Park bezeichneten die Partnerschaft von Samsung mit Google als SchlĂŒssel zur Einrichtung eines reibungslosen und effizienten App-Optimierungsprozesses fĂŒr das Galaxy Fold. “Wir haben zu Beginn des Entwicklungsprozesses eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit Google eingerichtet”, sagte Jeong, “und seitdem bauen wir dieses zusammenklappbare Ökosystem auf.”

Sie identifizierten die Galaxy Fold Continuity-Ressource als ein wichtiges Beispiel fĂŒr diese Zusammenarbeit. Bei der Entwicklung dieser Funktion, mit der Anwendungen beim Öffnen und Schließen des GerĂ€ts den perfekten Übergang zwischen dem Startbildschirm und dem Startbildschirm herstellen können, mussten Samsung-Entwickler herkömmliche AnwendungsvorgĂ€nge ĂŒberdenken. Die Herausforderung bestand darin, dass das Galaxy Fold nicht nur zwei Bildschirme hat, sondern auch die Proportionen der beiden sehr unterschiedlich sind. DarĂŒber hinaus mussten Entwickler den perfekten Übergang erstellen, damit der Benutzer sein GerĂ€t und die von ihm verwendete Anwendung auf dem fĂŒr den grĂ¶ĂŸeren Bildschirm optimierten Frontbildschirm öffnen konnte, ohne anzuhalten oder neu zu starten. GlĂŒcklicherweise hat das Entwicklungsteam diese Herausforderung gemeistert.

Eine weitere Herausforderung fĂŒr das Team war die traditionelle Methode von Android zur Verwaltung mehrerer Apps. Wie Park erklĂ€rte, funktioniert “mit” Standard “Android, wenn zwei Anwendungen aktiviert sind, eine davon unweigerlich nicht mehr.” Um dies zu beheben, fĂŒgte Jeong hinzu, arbeitete das Team mit Google zusammen, um ein neues System mit mehreren Fenstern zu erstellen, das fĂŒr den grĂ¶ĂŸten Bildschirm in Galaxy Fold optimiert ist.

Helfen Sie den Entwicklern

Mit jedem Element der faltbaren BenutzeroberflĂ€che des Galaxy Fold haben Samsung und Google stattdessen begonnen, das erforderliche Framework fĂŒr Entwickler zu entwickeln, um ihre Apps fĂŒr dieses neue GerĂ€t zu testen und zu optimieren.

In Korea, den USA und China wurden Testlabors eingerichtet, um Android-Entwicklern die Möglichkeit zu bieten, sich ĂŒber die faltbare BenutzeroberflĂ€che des GerĂ€ts zu informieren und seine Anwendungen zu aktualisieren. Um mehr Entwicklern die Möglichkeit zu geben, dieses zusammenlegbare Ökosystem zu innovieren, hat Samsung eine Reihe leicht zugĂ€nglicher Online-Ressourcen gestartet, darunter ein “Remote Test Lab” und Google-kompatibel. Entwickler können Anwendungen auf einem Computer mit einem virtuellen Galaxy-GerĂ€t testen und ausfĂŒhren Falte ich Emulator.

Zusammen bieten diese Ressourcen Entwicklern die Tools, die sie benötigen, um ihre Anwendung fĂŒr die Schnittstelle der Zukunft zu optimieren. Laut Park haben sich bereits viele Entwickler angeschlossen.

Entwicklung des Galaxy Fold-Anwendungsökosystems - Samsung Newsroom Latin America 2

“Unsere Partner und Entwickler haben großes Interesse an der Entwicklung von Anwendungen fĂŒr das neue Format gezeigt”, sagte Park. “Wir planen, unsere Testlabors bald zu erweitern, um Entwicklern mehr Möglichkeiten zu bieten, das Galaxy Fold-Ökosystem mit dynamischen Anwendungen zu bereichern.”

Die Zukunft des Faltens

Mehrere Innovationen, die wĂ€hrend des Entwicklungsprozesses entwickelt wurden, einschließlich der AnwendungskontinuitĂ€t und des Multi-Active-Fensters, machten die Verwendung des Galaxy Fold nicht nur flĂŒssiger und intuitiver, sondern setzten auch den Standard fĂŒr das Falten von Telefonen.

Entwicklung des Galaxy Fold-Anwendungsökosystems - Samsung Newsroom Latin America 3

Aufgrund der engen Zusammenarbeit von Samsung mit Google ab der neuesten Version von Android (Android 10) werden die beiden oben genannten Innovationen als Standardressourcen fĂŒr die Telefonmontage aufgenommen. “Wenn Android 10 eingefĂŒhrt wird und zum neuen Standard fĂŒr Android-GerĂ€te wird”, erklĂ€rte Jeong, “werden mehr Entwickler bei der Entwicklung von Anwendungen in Betracht ziehen, Telefonbenutzer zu falten.”

Laufende Partnerschaften mit Google und fĂŒhrenden App-Entwicklern werden Samsung dabei helfen, das Galaxy Fold-App-Ökosystem mit noch dynamischeren Diensten zu bereichern, die sich auch mit dem neuesten 5G-Netzwerk verbessern werden.

“Die Kombination des großen Bildschirms des Galaxy Fold und der hohen Geschwindigkeit von 5G wird die Art und Weise revolutionieren, wie wir alltĂ€gliche Apps verwenden und eine Vielzahl von Inhalten genießen”, sagte Park. “Dazu gehören auch Dienste wie 4K-Streaming. So können Benutzer beispielsweise bequem mehrere Videostreams gleichzeitig auf dem großen Bildschirm ihres Galaxy Fold ansehen.”

Jeong weist darauf hin, dass der Entwicklungsprozess zur Optimierung der Anwendung schnell ist. Er kommentiert, dass diese “schnelle Optimierung” die FĂ€higkeit des Unternehmens beschleunigt, Benutzern eine vollstĂ€ndige Montage bereitzustellen.

Wenn eine Anwendung noch nicht fĂŒr Galaxy Fold optimiert wurde, sorgt die im Smartphone integrierte Anwendungoptimierungstechnologie dafĂŒr, dass der Inhalt so angezeigt wird, dass der große Bildschirm und die gefaltete Form des GerĂ€ts voll ausgenutzt werden. “Auf Knopfdruck passt das GerĂ€t die GrĂ¶ĂŸe und das SeitenverhĂ€ltnis der App automatisch an den Bildschirm an, sodass Benutzer sich nicht unwohl fĂŒhlen.”

Wie Park feststellte, legt Samsung durch die Optimierung der Anwendung, grĂŒndliche Tests und die Schaffung aufregender Partnerschaften “den Grundstein fĂŒr ein einwandfreies und vielfĂ€ltiges Faltökosystem mit Galaxy Fold als BranchenfĂŒhrer”.

“Unser oberstes Ziel ist es, Benutzer mit einem innovativen mobilen Erlebnis zu inspirieren”, fĂŒgte Jeong hinzu. “Wir werden auch in Zukunft die Entwicklung von Anwendungen unterstĂŒtzen, die faltbares UX auf unglaubliche Weise verwenden und eine völlig neue Erfahrung in diesem sich entwickelnden Ökosystem bieten.”