Gigabytes Aorus Gen4 AIC bringt vier M.2 SSDs in …

Gigabytes Aorus Gen4 AIC bringt vier M.2 SSDs in ...

Nachdem Gigabyte Anfang dieses Jahres auf der Computex den neuen Aorus Gen4 AIC vorgestellt hatte, stellte Gigabyte die neue PCIe 4.0-Karte mit vier SSDs offiziell vor.

Die Karte selbst kann bis zu 4 NVMe-SSDs aufnehmen und fungiert als universeller M.2-Adapter, mit dem Sie vier SSDs ├╝ber einen PCI 4.0 x16-Steckplatz ausf├╝hren k├Ânnen. Der Aorus Gen4 AIC verf├╝gt au├čerdem ├╝ber ein aktives K├╝hlsystem, mit dem die Antriebe auch unter hoher Last mit konstanter Geschwindigkeit laufen k├Ânnen.

Gigabyte hat das Ger├Ąt mit vier SSDs m.2-2280 mit einer Kapazit├Ąt von 2 TB ausgestattet, die auf dem PS5016-E16-Controller von Phison basieren, da es der einzige SSD-Controller des Clients mit einer PCIe 4.0 x4-Schnittstelle ist.

Um die Karte k├╝hl zu halten, hat das Unternehmen sie mit einem ausgekl├╝gelten K├╝hlsystem ausgestattet, das aus einem gro├čen Kupferk├╝hlk├Ârper, einem 5-cm-Kugellagerl├╝fter, einer Grundplatte und acht W├Ąrmesensoren zur ├ťberwachung der Antriebstemperaturen besteht. Die Aorus Storage Manager-Software wird zur ├ťberwachung des Ger├Ąts verwendet und kann die K├╝hlung der Karte auch in einem leisen, ausgeglichenen und effizienten L├╝ftermodus konfigurieren.

Indem Sie Kunstwerke zur Aufbewahrung widmen

Im RAID 0-Modus kann Aorus Gen4 AIC SSD 8 TB sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 15 GB / s sowie 430k / 440k IOPS-Lese- und Schreibgeschwindigkeit bieten.

Die Leistung der Karte ist sicherlich beeindruckend, hat aber ein gro├čes Abw├Ąrtspotential. Der AMD Ryzen 3000 ist die einzige Plattform, die PCIe Gen 4 unterst├╝tzt, und die Prozessoren des Unternehmens unterst├╝tzen nur 24 PCIe 4.0-Lanes, wobei x16 f├╝r eine Zusatzkarte, x4 f├╝r eine NVMe-SSD und X4 f├╝r den Anschluss an den Chipsatz verf├╝gbar sind.

Dies bedeutet, dass Benutzer auf den einzigen PCIe 4.0 x16-Steckplatz auf der SSD verzichten m├╝ssen, um die Vorteile der Aorus Gen4 AIC SSD 8 TB voll nutzen zu k├Ânnen, und keine dedizierte Grafikkarte verwenden k├Ânnen. W├Ąhrend dies f├╝r einige Workloads in Ordnung sein kann, k├Ânnen Grafikdesigner, Videoeditoren und andere, die dedizierte Grafiken ben├Âtigen, um ihre Arbeit zu erledigen, die neue Karte nicht in vollem Umfang nutzen.

Eine Aorus SSD mit 8 TB Aorus Gen4 eignet sich jedoch perfekt f├╝r eine Workstation mit einem Prozessor der AMD EPYC 7000-Serie, da sie ├╝ber bis zu 128 PCIe Gen 4-Lanes verf├╝gt.

├ťber AnandTech