Google respektiert Ihre Privatsphäre zu 100% … nur wenn Sie …

Google respektiert Ihre Privatsphäre zu 100% ... nur wenn Sie ...

Die lang erwartete Anwendung des Gesetzes “Recht auf Vergessenwerden”, das Google gezwungen, den Fingerabdruck von Nutzern zu entfernen, die ihn anfordern. Er wird nur in Europa verwendet, nicht wie erwartet weltweit. Dies wurde vom Gerichtshof der Europäischen Union entschieden, was eine ernsthafte Einschränkung der Datenschutzrechte darstellt, da Google zwar Links zu sensiblen persönlichen Informationen aus Online-Suchergebnissen in Europa entfernen muss, dies jedoch im Rest der Welt nicht erforderlich ist.

“Das Gleichgewicht zwischen dem Recht auf Privatsphäre und dem Schutz personenbezogener Daten einerseits und der Informationsfreiheit der Internetnutzer andererseits kann weltweit sehr unterschiedlich sein”, erklärte der Europäische Gerichtshof, das Recht auf Schutz personenbezogener Daten sei kein absolutes Recht.

Google seinerseits sagte, es sei dankbar fĂĽr das Urteil und sagte: “Es ist gut zu sehen, dass das Gericht unseren Argumenten zustimmt.”

Das Recht, vergessen zu werden, wurde 2014 von demselben europäischen Gericht garantiert, als es entschied, dass Suchmaschinen wie Google aufgefordert werden könnten, unangemessene oder irrelevante Informationen aus Web-Ergebnissen zu entfernen, die bei der Suche nach ihren Namen angezeigt werden.

Seitdem hat Google wiederholt erklärt, dass “ein Gleichgewicht zwischen sensiblen personenbezogenen Daten und dem öffentlichen Interesse bestehen sollte und dass kein Land in der Lage sein sollte, den BĂĽrgern eines anderen Landes Gesetze aufzuerlegen”.

In den letzten sechs Jahren hat Google 845.501 Linkanfragen erhalten und 45 Prozent der 3,3 Millionen Links entfernt, deren Entfernung angefordert wurde.