HMD-CEO: Die Situation von Huawei als Chance für Nokia-Smartphones

HMD-CEO: Die Situation von Huawei als Chance für Nokia-Smartphones

HMD-CEO: Die Situation von Huawei als Chance für Nokia-Smartphones 1

HMD-CEO: Die Situation von Huawei als Chance für Nokia-Smartphones 2

Florian Seiche, CEO von HMD Global, führte an dem Tag, an dem die neuen Nokia-Handys auf der IFA2019 angekündigt wurden, ein kurzes Interview mit CNBC. HMD, Entwickler der neuen Nokia-Handys, kündigte drei neue Funktionstelefone und zwei attraktive Smartphones in Berlin an.

Herr Seiche erklärte, dass der Druck, dem Huawei von der US-Regierung ausgesetzt ist, eine wichtige Wachstumschance für Nokia-Smartphones darstellt. HMD hat mehr Interessen europäischer Partner festgestellt und erwähnt “eine Chance in den USA”, wo das Unternehmen die Pläne für diesen Markt beschleunigt.

Obwohl ich das größere Interesse am europäischen Markt verstehe, das sich im Verkauf nicht wirklich manifestiert hat, da Samsung der größte Gewinner in der gesamten Q2-Situation von Huawei war, sehe ich keine Verbindung zwischen Huawei und dem US-Markt, da dort chinesische Unternehmen tätig sind es gibt kein.

Das ist so ziemlich alles, was der CNBC-Artikel über das Gespräch mit Herrn Seich sagt, und ich denke, es gibt noch viel mehr darüber zu sagen. Jeder Manager eines Unternehmens, der die Situation von Huawei sehr sorgfältig kommentiert, verärgert seine chinesischen Partner nicht, und wir alle erinnern uns an den Fall, in dem der CTO von Nokia in die Waffe gesprungen ist und Nokia seine Kommentare am Tag danach offiziell ignoriert hat.

Wir haben auch Gerüchte gehört, dass sich HMD weniger auf China als vielmehr auf Europa und vielleicht die USA konzentrieren wird. Die Ankündigung des immer noch mysteriösen Nokia 5.2 und Nokia 8.2 wird voraussichtlich Ende des Jahres erfolgen. Dies steht im Einklang mit ein paar Worten des Präsidenten von HMD an CNBC, aber wie immer wird nur die Zeit zeigen, wie diese “Änderung” der Strategie verlaufen wird.

CNBC