iPhone 11 Pro und 11 Pro Max: Vergleich, vollständige Spezifikation, Preis …

iPhone 11 Pro i 11 Pro Max: porównanie, pełna specyfikacja, cena i dostępność 1

iPhone 11 Pro und 11 Pro Max: Vergleich, vollständige Spezifikationen, Preis und Verfügbarkeit 1
iPhone 11 Pro und 11 Pro Max: Vergleich, vollständige Spezifikationen, Preis und Verfügbarkeit 1

Wir haben neue Modelle für Apple iPhone. Apple bei einem besonderen Ereignis veröffentlicht Die beiden High-End-Modelle sind das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max, die beide mit neuen Ambitionen an den Start gehen. Die beiden Smartphones sind bei weitem die fortschrittlichsten, da das Unternehmen behauptet, über neue Funktionen zu verfügen.

Das iPhone 11 Pro ist das erste Cupertino-Smartphone mit einem dreifachen Rückfahrkamerasystem. Das Design ändert sich nur für dieses neue Kamerasystem mit neuen Farbvarianten, die iPhone-Liebhaber anziehen werden.

Technische Daten des iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro max

iPhone 11 PROiPhone 11 PRO MAXABMESSUNGEN

BILDSCHIRM

ZEITPLAN

EDITOR

GRAFISCHER CHIP

Widder

ERINNERUNG

SOFTWAREVERSION

KOMMUNIKATION

HINTERE KAMERAS

VORDERE KAMERA

ANDERE

SCHLAGZEUG

PREIS ÂŁ

144 x 71,4 x 8,1 mm (188 g) 158 x 77,8 x 8,1 mm (226 g)
OLED 5,8 Zoll Super Retina XDR OLED 6,5 Zoll Super Retina XDR
Auflösung 2436 x 1125 Pixel, 458 dpi Auflösung 2688 x 1242 Pixel, 458 dpi
A13 Bionic Chip mit 64-Bit und 7nm + Architektur, neuronaler Motor (3. Generation) A13 Bionic Chip mit 64-Bit und 7nm + Architektur, neuronaler Motor (3. Generation)
Apple 4-Core-Grafikprozessor Apple 4-Core-Grafikprozessor
n / a n / a
64/256/512 GB (kann nicht ĂĽber microSD erweitert werden) 64/256/512 GB (kann nicht ĂĽber microSD erweitert werden)
iOS 13 iOS 13
LTE mit 4 Ă— 4 MIMO, Wi-Fi 6 (802.11ax), Bluetooth 5.0, NFC mit Lesemodus LTE mit 4 Ă— 4 MIMO, Wi-Fi 6 (802.11ax), Bluetooth 5.0, NFC mit Lesemodus
12 + 12 + 12 MP Weitwinkel (1: 1,8), Ultraweitwinkel (1: 2,4) und Tele (1: 2,0), doppelter optischer OIS-2-fach-Zoom, 4K @ 24/30 / 60fps-Aufnahme 12 + 12 + 12 MP Weitwinkel (1: 1,8), Ultraweitwinkel (1: 2,4) und Tele (1: 2,0), Dual-OIS, 2x optischer Zoom, 4K @ 24/30 / 60fps-Aufnahme
12 Megapixel, 1: 2,2, 4K 60 FPS-Aufnahme, Retina Flash, 1080p-Zeitlupenvideo mit 120 FPS 12 Megapixel, 1: 2,2, 4K 60 FPS-Aufnahme, Retina Flash, 1080p-Zeitlupenvideo mit 120 FPS
Gesichtsausweis, IP68 wasserdicht (30 min in einer Tiefe von 4 m), GLONASS, Galileo, Schnellladung (18 W Adapter enthalten) FaceID, IP68 wasserdicht (30 min in einer Tiefe von 4 m), GLONASS, Galileo, Schnellladung (18 W Adapter enthalten)
n / a n / a
Ab 1159 Euro (64 GB) Ab 1259 Euro (64 GB)

Aussehen: iPhone 11 Pro / Max wird von ihren Kameras erkannt

Wir werden aufgrund ihres fotografischen Potenzials nicht einmal über die Kameras des neuen Apple iPhone 11 Pro und 11 Pro Max sprechen, aber sie werden sicherlich ein Markenzeichen dieser neuen Modelle vor ihren Vorgängern sein.

Drehen Sie einfach diese neuen High-End-Apple-Telefone um, um zu verdeutlichen, dass es sich um die neuesten Produkte dieses Herstellers handelt. Das neue Rückfahrkamerasystem verwendet eine Konfiguration, über die seit Monaten gesprochen und die schließlich bestätigt wurde: ein Quadrat mit leichtem Vorsprung, bei dem die drei Sensoren in einer einzigartigen dreieckigen Anordnung angeordnet sind.

Diese differenzierte Anmerkung ist, wie gesagt, das wichtigste einiger Designs, die viele der Merkmale der physischen Designsprache des iPhones im physischen Teil ĂĽbernehmen. NatĂĽrlich gibt es hervorragende Noten

Zum Beispiel die Verwendung von stärkerem Glas in diesen neuen Modellen, wodurch der Hersteller eine größere Schlag- und Schlagfestigkeit erzielen kann.

Dieses Design wird auch immer wasserdichter, und Apple-Vertreter geben an, dass ihre Garantien über die IP68-Zertifizierung hinausgehen, mit der diese Telefone 30 Minuten lang in einer Tiefe von bis zu 4 Metern eingetaucht werden können.

Auf der RĂĽckseite befindet sich eine bemerkenswerte Neuheit, und das Wort “iPhone” ist seit Jahren auf allen Handys des Herstellers nicht mehr zu finden: Stattdessen werden die neuen Modelle das Apple-Logo, den berĂĽhmten Apfelbiss, tragen, aber seine Situation entwickelt sich zu einer konzentrierteren Position.

Beim neuen iPhone 11 Pro und Pro Max gibt es noch eine weitere bedeutende Änderung: Die Dicke wächst von 7,7 mm Xs und Xs Max im letzten Jahr auf 8,1 mm in diesem Jahr, was unter anderem Platz für einen Akku mit größerer Kapazität bietet.

Apple A13 Bionic kommt und lädt endlich schnell auf

In dieser Spezifikation des neuen High-End von Apple gibt es einzigartige Ă„nderungen, die mit dem Prozessor beginnen. Der Apple A13 Bionic, der den leistungsstarken Apple-Prozessoren eine neue Dimension verleiht und noch mehr Verbesserungen in Bezug auf Leistung und Leistung bringt.

Der neue Apple-Chip verfĂĽgt ĂĽber ein verbessertes 7-nm-Lithografieverfahren, bei dem 8.500 Millionen Transistoren erfolgreich in den SoC integriert wurden, wobei der Schwerpunkt auf den Aufgaben der kĂĽnstlichen Intelligenz mit dem neuronalen Motor sowie auf der Leistung liegt.

Apple verspricht, dass diese Leistung dank der Autonomie, die beim iPhone 11 Pro 4 Stunden länger ist als beim iPhone Xs, fantastische Ergebnisse liefert und beim iPhone 11 Pro Max 5 Stunden länger wird als beim iPhone. dh Xs max.

Aber was viele mit dem iPhone 11 Pro und dem iPhone 11 Pro Max erwartet haben: Dank des 18-W-Ladegeräts, das der Hersteller in diese Modelle einbinden wird, beschleunigt das schnelle Laden diese Prozesse auf diesen Geräten.

Dieses Ladegerät ist auch neu in der Verwendung einer USB-C-Verbindung mit Lightning anstelle des herkömmlichen USB-A-Kabels (herkömmlicher Anschluss) mit Lightning. Die Leistungsabgabe bei den neuen Adaptern, die von 5 W in der Vergangenheit auf 18 W gestiegen sind, steigt erheblich, wodurch die Akkus des neuen iPhones viel schneller aufgeladen werden können.

Dank der Unterstützung von Wi-Fi 6 (802.11ax), einem Standard, der schrittweise in der Branche eingeführt wird und höhere Übertragungsgeschwindigkeiten bei drahtlosen Verbindungen auch an gesättigten Orten garantiert, gewinnen wir auch bei der Konnektivität.

Die LTE-Konnektivität verdient auch Ganzzahlen mit Übertragungsunterstützung von bis zu 1,6 Gbit / s. Die Dual-SIM-Unterstützung wird bei neuen Geräten fortgesetzt, mit der Ausnahme, dass eine dieser SIM-Karten vom eingebetteten Typ eSIM sein muss.

Die Leistung des neuen Protokolls ist ebenfalls höher als in früheren Versionen wie dem beliebten 802.11ac (Wi-Fi 5). Wir benötigen zwar einen kompatiblen Router, um diese Optionen nutzen zu können, diese Unterstützung ist jedoch bei diesen neuen iPhones bemerkenswert.

Es gibt auch einen neuen Chip namens Apple U1 mit Ultra-Wideband-Technologie, der sein Smartphone-DebĂĽt feiert und Verbesserungen der AirDrop-Technologie bieten soll. Diese Verbesserungen werden am 30. September mit iOS 13.1 eingefĂĽhrt.

In anderen Abschnitten gibt es weitere Verbesserungen: Wir unterstĂĽtzen Dolby Atmos Audio und Surround Sound fĂĽr mehr Surround Sound, es gibt weiterhin UnterstĂĽtzung fĂĽr kabelloses Laden und

Drei Kameras kämpfen um die beste mobile Kamera

Seit Jahren ist das iPhone ein absoluter MaĂźstab auf dem Gebiet der mobilen Fotografie, aber seit einiger Zeit haben Google und sein auĂźergewöhnliches Engagement fĂĽr die Computerfotografie – es importiert fast sowohl Software als auch Hardware und vielleicht mehr – Pixel in vielen Szenarien zu einem Faktor gemacht in diesem Bereich besser als das iPhone.

Andere Handys haben sich diesem Kampf um die beste mobile Kamera mit mehr Sensoren fĂĽr Kameras angeschlossen, die vielseitiger als je zuvor sind. Apple versucht, mit einem Ansatz, der versucht, beide Optionen zu nutzen, wieder in den Kampf einzusteigen.

Das neue iPhone bemĂĽht sich also mehr um die Verarbeitung dieser Bilder, verfĂĽgt jedoch auch ĂĽber ein neues RĂĽckfahrkamerasystem, das jetzt drei Sensoren anstelle der beiden vorherigen High-End-Modelle verwendet.

Diese drei Sensoren haben dieselbe Auflösung von 12 Megapixeln und ermöglichen den Zugriff auf Weitwinkel-1: 1,8, Super-Weitwinkel-1: 2,0 und 120 ° -Sichtfeld sowie das Teleobjektiv 1: 2,4, das Ihnen auch mehr Vielseitigkeit bietet.

In diesen Kameras haben wir auch den Deep Fusion-Modus, der maschinelles Lernen und Techniken der künstlichen Intelligenz verwendet, um 4 Fotos bei niedriger Belichtung und weitere 4 bei hoher Belichtung aufzunehmen, bevor das Foto aufgenommen wird. Diese Fotos werden dann kombiniert, um laut Apple ein Foto mit einem außergewöhnlichen Detaillierungsgrad zu erzeugen .

Außerdem wird der neue Nachtmodus hervorgehoben, der mithilfe von Computerfotografie Licht dort einfängt, wo es fast verschwunden ist: Das Ergebnis sieht vielversprechend aus und wir können es bald mit dem vergleichen, was bereits auf mehreren Android-Handys vorhanden ist.

Die Videoaufnahme ist auch bei diesen neuen Geräten ein Held: Die drei Sensoren dieses hinteren Systems können Videos in 4K mit 60 FPS aufnehmen und das Ergebnis kann sogar auf diesem iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max in Echtzeit bearbeitet werden.

Die vordere TrueDepth-Kamera, die das Face Time-System begleitet, gewinnt auch Ganzzahlen mit einem Sensor mit einer Auflösung von 7 bis 12 Pixel (1: 2,2), was laut Apple die reaktionsschnellen Verbesserungen bei der Aufnahme von Selfies und Videokonferenzen mit diesem Gerät erhöht

Diese Frontkamera ist auch bei der Videoaufnahme auffällig: Sie kann sowohl in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde als auch in Zeitlupenvideos aufnehmen: “schlampig” wird auch hier potenzielle Helden sein.