Link’s Awakening: 5 Möglichkeiten, die einfacher sind als der ursprĂŒngliche GameBoy …

Link's Awakening: 5 Möglichkeiten, die einfacher sind als der ursprĂŒngliche GameBoy ...

Die Legende von Zelda: Link’s Awakening ist einer der wichtigsten Zelda Spiele aller Zeiten, bei denen ein Großteil der Ikonographie der Serie entfernt wird, um eine einzigartigere Geschichte zu erzĂ€hlen. Es hat es bewiesen Die Legende von Zelda Es kann mehr als Ikonographie sein. Es gilt immer noch als eines der besten 2D Zelda Spiele bis heute und aus gutem Grund.

Obwohl er geliebt ist, Link Erwachen Es war noch nie ein besonders schwieriges Spiel. Es war nicht einfach, aber es war auch nicht schwierig. NatĂŒrlich, Link ErwachenDas Nintendo Switch-Remake macht alles noch einfacher – aber nicht alles. Auf Kredit Link Erwachen (2019) fĂŒhrt einige interessante Änderungen ein, die das Spiel schwieriger machen.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen

Klicken Sie auf die SchaltflÀche unten, um diesen Artikel in einer Schnellansicht zu starten

Jetzt anfangen

10 Einfacher: mehr HerzstĂŒcke

Original Link Erwachen Er hatte nur 12 HerzstĂŒcke, die Link sammeln konnte, was bedeutet, dass er das Spiel mit sehr wenigen Herzen beendete. Gleichzeitig wurde die Spielschwierigkeitskurve speziell dafĂŒr entwickelt. Das Remake fĂŒgt dem Mix 20 neue HerzstĂŒcke hinzu, aber es fehlt der gleiche Beat wie beim Basisspiel.

Das Remake gleicht die Schwierigkeitskurve nicht aus, um die neuen HerzstĂŒcke aufzunehmen, zumindest nicht auf sinnvolle oder wahrnehmbare Weise. Das Spiel ist jetzt wirklich einfach, wie die meisten anderen Zelda Spiele. Zumindest im normalen Modus. Der Heldenmodus ist eine andere Geschichte.

9 HĂ€rter: mehr Muscheln

Auf der anderen Seite wurden dem Spiel keine geheimen Muscheln mehr hinzugefĂŒgt Link Erwachen einfacher. TatsĂ€chlich machte es das Spiel viel schwieriger – besonders fĂŒr diejenigen, die sich darauf verlassen hatten, Lv zu erobern. 2 Schwert so frĂŒh wie möglich im Heldenmodus. Dieses Mal wird dieses Update erst nach dem fĂŒnften Dungeon veröffentlicht.

Da jetzt 50 geheime Muscheln gesammelt werden mĂŒssen, mĂŒssen die Spieler deutlich mehr Zeit damit verbringen, nach Koholint Island zu suchen, bevor sie die legendĂ€re Klinge erhalten können. Es ist eine kleine Änderung, die dem Spiel letztendlich nur Langlebigkeit verleiht, aber es ist interessant, wie eine kleine Änderung einen solchen Dominoeffekt erzeugen kann.

8 Einfacher: Feenflaschen

Trotz der Ein Hinweis auf die Vergangenheit EinfĂŒhrung von Flaschen als formelles Element, Link Erwachen Ich habe sie sofort gelöscht. FĂŒr dieses Spiel wurden keine Flaschen benötigt. Die Schwierigkeitskurve wurde nicht nur um einige von Links Herzen herum entworfen, sondern auch Crazy Tracy war die Hauptquelle fĂŒr Animationen im Spiel. Mit mehr HerzstĂŒcken steigt jedoch der Bedarf an Flaschen.

Die Feen reaktivieren Links im Remake nicht, heilen sie aber trotzdem, wann immer sie wollen. Diese Methode wirft den SchlĂŒssel in die ursprĂŒngliche Balance des Spiels. Dies ist etwas, worĂŒber sogar der Heldenmodus falsch ist. Sobald Link Zugang zu den Feen erhĂ€lt, kann die Schwierigkeit durch das Fenster geworfen werden.

7 HĂ€rter: Die Feinde sind aggressiver

Zumindest auf der OberflĂ€che. Tatsache ist, dass die Feinde diesmal viel aggressiver wirken. Vielleicht liegt es nur an der Natur des Remakes, das ein schnelleres Spiel ist, aber es fĂŒhlt sich wirklich so an, als wĂŒrden sich die Feinde nicht von Link zurĂŒckhalten und ihn oft mit Angriffen zurĂŒckhalten. Die AnnĂ€herung an den falschen Moblin ist ein schneller Weg, um im Heldenmodus zu sterben.

Dies bedeutet auch, dass die Spieler aufgefordert werden, ihren Schild hĂ€ufiger zu verwenden. Im ursprĂŒnglichen Spiel war es leicht zu vergessen, dass Link einen Schild hatte, aber Link ErwachenDas Remake fĂŒgt der Kern-Gameplay-Schleife nahtlos einen Schild hinzu, sodass Feinde aggressiver kĂ€mpfen können. Es ist ein schönes Rad.

6 Einfacher: Kampf ist flĂŒssiger

In diesem Fall machen GegenstĂ€nde wie der Schild, der ihren eigenen Knöpfen zugewiesen ist, das Spiel im Allgemeinen viel flĂŒssiger. Besonders der Kampf ist viel ruhiger als zuvor und Link ErwachenRemake ist ein guter Schritt nach vorne Tri Force Heroes wenn es um die Aktion geht. Leider hat dies das Spiel einfacher gemacht.

Die MobilitĂ€t von Link ist viel besser. Es ist realistisch möglich, alles und jeden zu blockieren, bis zu dem Punkt, an dem der Tod nicht eintreten sollte, es sei denn, die Spieler sind rĂŒcksichtslos. Tragisch, Link Erwachen Es macht mehr Spaß, wenn man rĂŒcksichtslos spielt, und dieser flĂŒssige Spielstil unterstĂŒtzt das Konzept.

5 HĂ€rter: Das neue trendige Spiel

In Trendy war das Spiel nur eine Schwierigkeit. Die Spieler konnten bequem einsteigen, Rupien bezahlen, Yoshi beim ersten Versuch holen und buchstĂ€blich nie wieder das Minispiel spielen. Dieses Mal hat Trendy jede Menge neue Belohnungen – und es ist viel schwieriger, damit anzufangen.

TatsĂ€chlich erinnert es jetzt auf mechanischer Ebene an ein echtes Hebespiel. Es gibt Verzögerungen, der Grip ist nicht großartig und GegenstĂ€nde mĂŒssen schön und eng anliegen, wenn Link sie fĂ€ngt. NatĂŒrlich kann das Spielen des neuen Trendy-Spiels Ă€ußerst frustrierend sein. AberEs macht wirklich unglaublich viel Spaß mit ein wenig Übung.

4 Einfacher: Koholint ist einfacher zu navigieren

Vielleicht ist es offensichtlich, aber Link ErwachenEin Remake bringt viele VerĂ€nderungen in der LebensqualitĂ€t mit sich. Zuallererst die Tatsache, dass Koholint Island nahtloser miteinander verbunden ist und nicht mehr auf einer gitterbasierten Karte funktioniert. Dies verkĂŒrzt natĂŒrlich die Explorationszeit erheblich.

Das Remake ist insgesamt nur eine viel schnellere Erfahrung, und die neue Karte macht die Navigation auf Koholint Island unglaublich einfach. Im ursprĂŒnglichen Spiel gab es viele GrĂŒnde, sich zu verlaufen. Hier? Ohne Grund. Jeder, der auf seine Karte achtet, kann bequem navigieren.

3) HÀrter: der schwÀchere Bumerang

Am Ende der Swap-Sequenz des Originalspiels wurde Link mit einem Bumerang belohnt – einer supermĂ€chtigen Waffe, die fast jeden Feind mit einem Treffer besiegen kann. Nicht nur das, Boomerang war stark genug, um den letzten Boss auf einen Schlag zu besiegen. Diesmal ist Boomerang jedoch etwas schwindelig.

Es ist immer noch hart genug und stellt eine interessante Waffe dar, aber es entspricht einfach nicht dem Boomerang GameBoy-Level. Es tötet nicht einmal den letzten Boss mit einem einzigen Treffer und zwingt die Spieler, ein Spiel zu spielen, das sie mit ihrem eigenen Geld gekauft haben – wie schrecklich es ist. Trotzdem ist es kein so cooles Geheimnis.

2) Einfacher: eine grĂ¶ĂŸere Brieftasche

Im Original Link ErwachenDas Link Wallet kann maximal 999 Rupien aufnehmen, was ausreicht, um Pfeil und Bogen zu kaufen, ohne sich um Rupien sorgen zu mĂŒssen. Beim Pfeil- und Bogen-Remake ist der Preis immer noch gleich, aber die Brieftasche fasst jetzt maximal 9.999 Rupien direkt vor dem Tor.

WĂ€hrend es auf lange Sicht keinen großen Unterschied macht, können Spieler mit einer grĂ¶ĂŸeren Brieftasche bequemer Rupien fĂŒr Pfeil und Bogen sammeln. Nicht nur das; Ein grĂ¶ĂŸeres Portemonnaie erfordert auch mehr Einsparungen, und ein Remake erfordert viel mehr – die meisten davon erweisen sich als Ă€ußerst nĂŒtzlich.

1 HĂ€rter: Heldenmodus

Die Legende von Zelda verbindet das Erwachen des Chefs der alten Ruinen

Es versteht sich von selbst, aber der knifflige Makeover-Modus macht das Spiel schwieriger als die GameBoy-Version – exponentiell. Der Heldenmodus ist ziemlich hart und sehr eng, wenn man bedenkt, dass das Sterben auch nur einmal Spieler vom wahren Ende ausschließt. Ja, es ist wahr. Wer im Heldenmodus nach einem wahren Ende sucht, ist verstorben.Herzen springen nicht ins Gras, der erste Feenbrunnen hat keine Feen zu fangen und Feinde verursachen doppelten Schaden. Gepaart mit aggressiveren Feinden (und Mini-Bossen) und Link ErwachenDer Heldenmodus ist eine der grĂ¶ĂŸten Herausforderungen in der Serie.