Neues Motorola-Handy mit Popup-Kamera ist undicht

Neues Motorola-Handy mit Popup-Kamera ist undicht

Lenovos Motorola ist ein unerbittliches Tier. Fast jeden Monat werden neue Moto-Handys veröffentlicht, obwohl nicht alle Modelle in jeder Region erhĂ€ltlich sind. Vielleicht werden wir in Großbritannien verwöhnt und bekommen normalerweise alle.

Unmittelbar nach dem Start des neuen Motorola One Zoom auf der IFA 2019 wurde ein weiteres neues Modell (ĂŒber XDA-Entwickler) ins Internet gestellt. Dieses Mal sieht es so aus, als ob das nĂ€chste Motorola-Telefon eine Popup-Kamera haben wird, eine Möglichkeit fĂŒr 2019, ein Telefon mit großen Rahmen oder einer Kerbe zu behalten.

Moto hat kĂŒrzlich die Produktion von High-End-Flaggschiff-Telefonen eingestellt und sich auf preisgĂŒnstige und mittelgroße Telefone konzentriert, die eine bessere Akkulaufzeit, anstĂ€ndige Kameras und modernes Design zu gĂŒnstigeren Preisen bieten.

Bisher hat sich Motorola fĂŒr einen Tropfen- oder iPhone X-Schnitt entschieden, um auf die Rahmen zu verzichten. Dieses Leck zeigt jedoch ein OnePlus 7 Pro-Popup. Dies könnte bedeuten, dass das Telefon angesichts der mechanischen Teile, die fĂŒr die Funktion der Funktion erforderlich sind, etwas teurer ist, obwohl Telefone wie das Redmi K20 Pro beweisen, dass Hersteller es einschalten und den Boden nicht aufladen können.

Es sieht so aus, als hÀtte das Telefon einen Android-Skin auf Lager. Das Unternehmen setzt Android One normalerweise auf die One-Reihe von Handys, aber verwirrenderweise funktioniert der oben erwÀhnte One Zoom nicht auf Android One, sodass Sie jetzt raten können.

Das Leck zeigt angesichts der Skizzenhaftigkeit der Fotos nicht viel, könnte aber den Fingerabdrucksensor auf dem Bildschirm und das Entsperren des Gesichts mit diesem Popup enthalten. Zweifellos wird der Name des Telefons kurz nach Motos endlosem Zug bekannt gegeben.