Perspektivische Visualisierung der OberflĂ€che des Meizu 16S Pro online mit gebogenem Display und …

Perspektivische Visualisierung der OberflÀche des Meizu 16S Pro online mit gebogenem Display und ...

KĂŒrzlich haben zwei neue Meizu-Smartphones mit den Modellnummern M973Q und M928Q das Funkzertifizierungsverfahren in China bestanden. SpĂ€ter stellte sich heraus, dass das Meizu-Smartphone mit der Modellnummer M973Q eine aktualisierte Version von Meizu 16s namens Meizu 16s Pro werden könnte.

Jetzt ist die angebliche Visualisierung des kommenden Meizu 16s Pro, die das Design des Smartphones zeigt, ins Internet gelangt. Es zeigt ein Telefon mit einem gekrĂŒmmten Display, auf dessen RĂŒckseite sich drei Kamerasensoren befinden, die vertikal in der oberen linken Ecke positioniert sind. Es kommt auch mit einem Fingerabdrucksensor auf dem Display.

Das gleiche Smartphone wurde kĂŒrzlich in die 3C-Liste aufgenommen, ohne eine einzige Spezifikation preiszugeben. Dies zeigt jedoch, dass das Smartphone von einem LadegerĂ€t begleitet werden kann, das ein schnelles Laden von bis zu 24 Watt unterstĂŒtzt. Das im April dieses Jahres eingefĂŒhrte Meizu 16 unterstĂŒtzt auch das 24-W-Schnellladen.

Im vergangenen Monat ersetzte der chinesische Einzelhandelsstandort Taobao ein unangekĂŒndigtes Meizu 16s Pro-Smartphone durch ein Bild, das an das Meizu 16s-Telefon erinnert. Dieselbe Liste zeigte, dass es mit einem Sony IMX586-Objektiv mit 48 Megapixeln und einem Teleobjektiv mit 20 Megapixeln ausgestattet sein wĂŒrde. Es gibt auch einen LED-Ringblitz unter der Dreifachkamera.

Da immer mehr Lecks auftauchen, muss die Premiere von Meizu 16s Pro nicht mehr weit sein. KĂŒrzlich gab der GrĂŒnder, PrĂ€sident und CEO von Meizu im Forum des Unternehmens bekannt, dass das neue Produkt in naher Zukunft auf den Markt kommen wird. Derzeit sind keine Informationen zum Meizu 16s Pro-Smartphone verfĂŒgbar.

Die Wahl des Herausgebers: Huawei stellt HarmonyOS auf der Entwicklerkonferenz 2019 zur Verwendung von Google Android vor

Meizu 16s wurde im April dieses Jahres mit einem 6,2-Zoll-Super-AMOLED-Display auf den Markt gebracht, das COF-Bonding verwendet und gebogene Ecken fĂŒr ein Bildschirm-zu-Körper-VerhĂ€ltnis von 91,53% aufweist. Es lĂ€uft auf einem Qualcomm Snapdragon 855-Prozessor, gepaart mit 6 GB oder 8 GB RAM und 128 GB oder 256 GB UFS 2.1-Speicher.

FĂŒr die Kamera verfĂŒgt das Telefon ĂŒber zwei RĂŒckfahrkameras, wobei der Hauptsensor ein 48MP Sony IMX586-Sensor mit 1: 1,7-Blende und 4-Achsen-OIS ist. Es gibt einen sekundĂ€ren Sony IMX350-Sensor mit einer Auflösung von 20 Megapixeln und einer Blende von 1: 2,6.

Es kommt auch mit Hyper-Gaming-Technologie fĂŒr reibungsloses und verzögerungsfreies mobiles Spielen und mEngine 3.0 fĂŒr beeindruckendes Gameplay. Das Smartphone lĂ€uft auf Android 9 Pie mit eigener BenutzeroberflĂ€che und wird von einem 3600-mAh-Akku gespeist.

(Durch)

Als nĂ€chstes: TENAA zertifiziert das Vivo V1928A-Smartphone mit drei RĂŒckfahrkameras und einem 5000-mAh-Akku