Pixel 4 wurde mit mehreren YouTube-Lecks fast vollstÀndig bestÀtigt

Pixel 4 wurde mit mehreren YouTube-Lecks fast vollstÀndig bestÀtigt

Es scheint, als ob im letzten Jahr Pixel 3-Lecks aufgetreten sind, die Lieferkette bei Google erneut gescheitert ist und auf YouTube mehrere praktische Videos aufgetaucht sind, die eine Einzelhandelsversion des Telefons zeigen, die nÀchsten Monat erscheinen soll.

Aber das ist wahrscheinlich mindestens drei Wochen frĂŒher – das große Pixel 3-Leck ist nur drei Tage vor dem Start aufgetreten.

Drei YouTuber sagen, dass sie sich mit den Pixeln 4 und 4 XL befassen, und es sieht so aus, als wĂ€ren sie fĂŒr uns legitim. Es gibt ein weißes Modell, das dem schwarz-weißen Pixel 2 XL Ă€hnelt. Dieser hier hat sogar den gleichen Korallen-Netzschalter, wie AnhEm TV zeigt:

Die Telefone haben alle GlasrĂŒckseiten und verzichten auf das zweifarbige Design der ersten drei Pixelgenerationen. Auf der RĂŒckseite befinden sich erwartungsgemĂ€ĂŸ zwei Kameras.

YouTuber Duy Tham scheint sich auf dasselbe Modell festgelegt zu haben und prÀsentiert einen 90-Hz-Bildschirm, der zum OnePlus 7 Pro passt, der hier als Smooth Display bezeichnet wird:

Über die Test-App wird außerdem angezeigt, dass das Telefon ĂŒber einen Snapdragon 855 und ca. 6 GB RAM (5406 MB x 4:32) sowie 110 GB Speicher verfĂŒgt, was bis zu den angegebenen 128 GB reichen sollte. Wie immer mĂŒssen wir diese VerschĂŒttungen immer noch mit einer Prise Salz beseitigen, da es sich bei diesen Einheiten möglicherweise nicht vollstĂ€ndig um Hardware der endgĂŒltigen Version oder gar Hardware handelt. Aber seien wir ehrlich, sie haben wahrscheinlich einen Google-Leckverlauf und aktuelle GerĂŒchte.

Ja, wir wissen, was Sie denken – diese Rahmen. Google scheint bei der Technologie eines Telefons zu bleiben, das auf der Vorderseite wie ein Pixel 2 XL aussieht, und aufgrund der Startzeit des iPhone 11 Pro auf der RĂŒckseite. Es gibt jedoch keinen Ausschnitt, den Sie nach dem absoluten Ausschnitt an Ausschnitten beim Pixel 3 XL bevorzugen.

Im dritten und letzten Video-Leck von Rabbit TV sehen Sie alle drei Modelle des angeblichen Pixel 4 in Schwarz, Weiß und Koralle:

Google selbst zeigte Bilder des Twitter-Telefons und kĂŒndigte Funktionen zum Entsperren von Gesichtern an, um den Durst nach tatsĂ€chlichen Lecks zu stillen. Angesichts der Tatsache, dass sie einen Monat vor ihrem offiziellen Start wie echte GerĂ€te in den HĂ€nden von YouTubers aussehen, ist dies immer noch wĂŒtend und zeigt, dass Google nicht die vollstĂ€ndige Kontrolle ĂŒber die Lieferkette hat.