Siri: Apple entschuldigt sich fĂĽr Spiele und kĂĽndigt Ă„nderungen an

Siri: Apple entschuldigt sich fĂĽr Spiele und kĂĽndigt Ă„nderungen an

Apple hat nach dem Siri-Listening-Skandal seinen Mea-Culpa gemacht und verspricht Ă„nderungen mit einem bevorstehenden Update. Das Unternehmen gibt auĂźerdem bekannt, dass es sich von Subunternehmern trennt, die fĂĽr die Analyse der Audioaufnahmen der Benutzer verantwortlich sind.

Diesen Monat kĂĽndigte Apple an, das Abhören von Anrufen auszusetzen, Siris Zeit, die Situation nach dem durch den GAFAM-Absturz verursachten Skandal zu beurteilen. Cupertino wurde an Google, Amazon oder Microsoft angeheftet. Sie hat sich gerade ĂĽber eine Erklärung auf ihrer Website entschuldigt. “Wir erkennen an, dass wir unsere Ideale nicht vollständig respektiert haben und entschuldigen uns.”

Siri: Apple hört keine Standardgespräche

Suspension hör Siri zu Anfang dieses Monats angekündigt steht noch aus, aber Apple sagt, dass sie nach einigen Änderungen im Herbst neu gestartet werden. In einem bevorstehenden Update für iOS, macOS und WatchOS wird das Unternehmen eine Option einführen, für die die ausdrückliche Zustimmung der Benutzer erforderlich ist. Insbesondere werden drei Änderungen vorgenommen, bevor Sie Siri-Aufnahmen wieder anhören:

    Sie werden standardmäßig nicht mehr gespeichert. Apple sagte jedoch, es werde weiterhin “Computer-Transkripte verwenden, um Siri bei der Verbesserung zu helfen”. Siri-Benutzer können dies tun lehnen Sie ab oder geben Sie Ihre Audioaufnahmen frei, mit der Option, “jederzeit” zurĂĽckzuziehen. Nur Apple-Mitarbeiter haben Zugriff auf die Börsen, und alle “versehentlich” aufgenommenen Aufzeichnungen werden gelöscht.

Der letzte Punkt bedeutet, dass Apple sich von Datenanalyseunternehmen von Drittanbietern abspalten wird, die Zugriff auf die AudioauszĂĽge von Siri-Benutzern hatten. Alle Analysen werden nun intern von den Mitarbeitern des Unternehmens durchgefĂĽhrt.