VIVO NEX 3 mit Wasserfall-Bildschirm gestartet, 5G-Version fertig

VIVO NEX 3 mit Wasserfall-Bildschirm gestartet, 5G-Version fertig

Die dritte Generation des Vivo NEX-Telefons ist jetzt verfügbar. Der chinesische OEM hat nach wochenlangen Gerüchten und Spekulationen offiziell ein neues Smartphone herausgebracht. In Shanghai fand eine besondere Auftaktveranstaltung statt, bei der die neuesten Innovationen für Flaggschiff-Telefone vorgestellt wurden. Dieses Vivo-Gerät ist ein 5G-Telefon, es wird jedoch auch ein reguläres 4G-Modell geben. Während das letzte Modell das Dual-Display beeindruckte, wird der neue NEX mit seinem Wasserfall-Display den Markt begeistern. Das haben wir schon einmal gesehen, aber wir freuen uns, es selbst auszuprobieren.

Das Vivo NEX 3 ist in Bezug auf das Display fortschrittlich, da es vollständig demonstriert hat, was ein gebogenes Display haben sollte. Wie im Video von vor einigen Wochen gezeigt, verfügt das Telefon über ein flüssiges Display, das sich in jede Szene einfügt.

Die NEX 3 5G wird mit einer verbesserten Antenne für eine bessere mobile Konnektivität geliefert. Das Telefon läuft mit dem neuesten Hochgeschwindigkeits-UFS 3.0-Flash-Speicher Qualcomm Snapdragon 855 Plus, doppelter WLAN-Beschleunigung, 4500-mAh-Akku mit Super FlashCharge 44W-Technologie und C-DRX-Technologie, Dampfkammer-Kühlsystem, 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher.

Vivo NEX 3 5G

Das Vivo NEX 3 5G Es ist nicht gerade ein Premium-Flaggschiff. Es wird fĂĽr die Ă–ffentlichkeit als kostengĂĽnstigere Wahl fĂĽr ein 5G-Telefon bereit sein. Dies ist eine Herausforderung fĂĽr die teureren OnePlus- und Huawei-Modelle von Samsung, obwohl es einige Zeit dauern kann, bis andere Regionen mit 5G-Netzwerken arbeiten.

Ein weiteres Verkaufsargument Vivo NEX 3 ist die POLED Waterfall FullView-Anzeige. Der Bildschirm erstreckt sich zu beiden Seiten mit gekrümmten Kanten. Der 6,89-Zoll-Bildschirm weist keine Kerben auf. Das Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis ist mit 99,6% beeindruckend.

Wir haben unsere praktischen Fotos hier:

Das Vivo NEX 3 verfügt weiterhin über eine Popup-Selfie-Kamera (16 MP) wie das Vivo NEX S und das APEX-Konzepttelefon. Die NEX 3 verfügt jedoch über einen größeren Sensor. Es gibt ein rundes Kamera-Setup wie die Vivo NEX Dual Display Edition. Der Mondring zeigt neue Kameras: eine 64-Megapixel-Primärkamera, eine 13-Megapixel-Weitwinkel-13-Megapixel-Kamera und eine 13-Megapixel-Teleskopkamera mit 2x optischem Zoom und 2,5-cm-Makro.

Die Vivo NEX 3 kostet 4.998 RMB, was ungefähr 710 US-Dollar entspricht. Das 5G-Modell kostet 5698 RMB (810 USD). Die 5G-Version mit 12 GB RAM kostet 6198 RMB (880 USD)